11.07.2016
Monsieur Chocolat
Filmzettel – Nummer 1157
Regie: Roschdy Zem; Kamera: Thomas Letellier; Musik: Gabriel Yared; Darsteller: Omar Sy (Chocolat), James Thierrée (Footit), Thibault de Montalembert (Jules Moy), Clotilde Herme (Marie), Olivier Gourmet (Oller); Länge: 120 min; Spielfilm; Frankreich 2016

Inhalt

Der ehemalige Sklave Raphael Padillas alias Kananga verdient sich seinen bescheidenen Lebensunterhalt in der französischen Provinz des Jahres 1887, indem er in einem kleinen Wanderzirkus als Kannibale auftritt und die Zuschauer erschreckt. Doch dann hat der ebenfalls dort arbeitende Clown George Footit eine neue Idee : er studiert mit "Chocolat", so heißt Kananga jetzt, eine neue Clownsnummer ein, in welcher der Schwarze als dummer August fungieren muss. Das Duo wird zur Sensation und erobert dann sogar in Paris das Varieté-Publikum. Chocolat wird dadurch der erste schwarze Künstler, der auf einer französischen Bühne zu großem Ruhm und zu Reichtum gelangte, der aber beides wieder verlor.

Kommentar

Sogar die legendären Filmpioniere Lumière bannten ihn zu Anfang des 20.Jahrhunderts auf Zelluloid: "Chocolat", den ersten schwarzen Clown Frankreichs. Wie er mit seinem weißen Partner Footit seinen Siegeszug durch die Zirkusarenen von Paris antrat und danach seiner Spielsucht erlag, aber auch Opfer des allgemeinen Rassismus wurde, davon erzählt diese Tragikomödie. Mit akribischem Zeitkolorit und seinem Hauptdarsteller, dem "Ziemlich beste Freunde" - Star Omar Sy, überzeugt der Film, trotz seiner übertrieben traditionellen Erzählform. Im Zentrum der Handlung steht dabei der tief sitzende Rassismus im kolonial geprägten Frankreich der sog. "Belle Epoque". In einer Gesellschaft, die auf einer Kolonialausstellung Afrikaner als wilde Tiere vorführt und mit Schildern wie "Bitte nicht füttern !" versieht, ist Chocolats Kampf für ein wenig Gleichberechtigung von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Auch als er im Theater als Othello auftritt, buht ihn das aggressive bürgerliche Publikum gnadenlos aus. Zum Schluss noch eine Bemerkung zum Darsteller des Footit: seine Ähnlichkeit mit Charlie Chaplin lässt sich leicht erklären, er ist dessen Enkel.